Letztes Update am 21.03.2014
09.02.20 18:30 Alter: 115 Tage

Gute Medaillenausbeute bei den Bezirksmesiterschaften

Die Geseker Pistolen Schützen auf der Schießanlage des Olympia Trainingsstützpunktes des Westfälischen

Pistolenschützen erfolgreich

Im olympischen Wettbewerb im Freihand-Schießenmit der Luftpistole war auf die „KKSVer“ Verlass. Wolfgang Blanz, Dieter Brock und Frank Olschewski wiederholten ihren Vorjahreserfolg. Mit 1024 von 1200 Ringen gewannen sie Mannschaftsbronze in der Herrenklasse III. Das 2te Team des KKSV Geseke in dieser Klasse in der Aufstellung Peter Müller, Eckhard Holthöfer und Leo Wunderlich kam über Platz 8 nicht hinaus.

Pech hatte das Team der Herrenklasse II.Alexander Gockel, Leo Heinrichsmeier und Daniel Schulte erzielten ebenfalls 1024Z ähler und belegten damit um 3 Ringe geschlagen den undankbaren 4ten Rang.Siegreich war hier der SSV Bad Westernkotten.

In der Einzelwertung war Peter Müller vom KKSV Geseke das Maß aller Dinge. Über alle Klassen hinweg schoss er mit 379 von 400 möglichen Zählern das beste Ergebnis dieser Bezirksmeisterschaft und wurde damit natürlich auch in der Herrenklasse III Bezirksmeister.

Weitere Einzelmedaillen sammelten aus Geseker Sicht in der männlichen Juniorenklasse I Justus Kayser und Frederic Wunderlich mit Silber und Bronze.

Angelina Marie Lenze gewann bei ihrem ersten Start bei einer Bezirksmeisterschaft mit der Luftpistole die Silbermedaille in der weiblichen Jugendklasse. Bronze sicherte sich Jutta Classen-Deimel in der Damenklasse III.

Das Luftgewehr-Team des KKSV in der Aufstellung Jan Eiserich, Jörg Niehüser und Philipp Berg belegte mit 1126 von 1200 möglichen Zählern einen ausgezeichneten 5ten Rang. Ferner gewann Jörg Niehüser mit 379 von 400 möglichen Ringen die Bronzemedaille in der Herrenklasse II.

Dem Freihand-Schießen ging das Aufgelegtschießen mit der Luftpistole vorau.Hier reichten die Leistungen der Geseker Schützen leider nicht für einen Medaillenplatz aus.In der Seniorenklasse I belegten Leo Wunderlich mit 294,5 von 327,0 Ringen den 5ten Rang,Wolfgang Blanz mit 286,9 Zählern in der Seniorenklasse III den 6ten Platz und Dieter Brock mit 279,0 den 5ten Rang in der Seniorenklasse IV.

.