Letztes Update am 21.03.2014
16.01.18 06:36 Alter: 1 Jahre

KKSV Geseke Meister in der Bezirksliga Luftpistole

Die erfolgreichen Luftpistolenschützen des KKSV Geseke stellten sich nach dem letzten Wettkampf zum Erinnerungsfoto (v. l.): Wolfgang Blanz, Frank Olschewski, Carsten Helle, Leo Heinrichsmeier und Dieter Brock. Es fehlen noch Berthold Helle, Daniel Schulte und Alexander Gockel.

Die 1. Luftpistolenmannschaft des KKSV (Kleinkaliber Sportschützenverein) Geseke hat die Liga-Saison in der Bezirksklasse abgeschlossen.

Am letzten Wettkampftag, der auf dem Schießstand des SV Deiringsen ausgetragen wurde, kam es zum spannenden Finale um den Bezirksmeistertitel.

Die Aktiven aus Geseke gingen relativ locker in den letzten Wettkampf. Das Team aus Geseke hatte einen Medaillenrang bereits vor dem Wettkampffinale sicher. Am Ende setzte sich die Geseker Mannschaft um Mannschaftsführer Frank Olschewski mit fünf Siegen, d. h. 5 : 0 Punkten gegen die zweite Mannschaft aus Dortmund-Scharnhorst durch und wurde Bezirksmeister mit der Luftpistole.

Als nächstes Ziel haben die Luftpistolenschützen die Relegation um den Aufstieg in die Westfalenliga im Visier. Der Relegationswettkampf findet am 13.05.18 in Dortmund statt. Auf Grund des breit aufgestellten Kaders kann man der Relegation entspannt entgegen sehen.

Beim Ligaschießen besteht eine Mannschaft aus fünf Schützen, die entsprechend ihrer Leistungen auf den Startpositionen eins bis fünf gegen jeweils einen Schützen aus der gegnerischen Mannschaft entsprechend dessen Startposition antreten müssen. Ein Ligawettkampf besteht also aus fünf einzelnen Paarungen, die jeweils um einen Einzelpunktschießen. Es gewinnt die Mannschaft, die mindestens drei der fünf Begegnungen gewinnt. Die Mannschaft, die den Wettkampf gewinnt,erhält zusätzlich 2 Punkte (Mannschaftspunkte).